Wir schreiben auch auf Deutsch - jetzt lesen!

The all-new BMW X4

Homepage / About the blog / Topics: #GIMS#BMW X4#BMW X2#2018

   

Trust the RTTI you must!

Als Yoda Luke Skywalker in der Ausbildung hat, zweifelt der junge Bald-Jedi an seinem Können und der Stärke der Macht. Woraufhin Yoda, ewig grüner Lehrmeister, auf seine charmant quer-grammatikalische Art erwidert, er solle der Macht vertrauen. Ich bin in gewissen Zügen ein Nerd. Ich mag Technik und begeistere mich dafür. Auf der anderen Seite muss... Read more »

Als Yoda Luke Skywalker in der Ausbildung hat, zweifelt der junge Bald-Jedi an seinem Können und der Stärke der Macht. Woraufhin Yoda, ewig grüner Lehrmeister, auf seine charmant quer-grammatikalische Art erwidert, er solle der Macht vertrauen.

Ich bin in gewissen Zügen ein Nerd. Ich mag Technik und begeistere mich dafür. Auf der anderen Seite muss ich jedoch auch gestehen, dass ich ihr mit einer gehörigen Portion Misstrauen gegenüber stehe. Mit Siri beispielsweise wechsle ich nur wenige Sätze im Monat – meine obligatorische Frage, wie es ihr geht, gehört allerdings dazu.

Nun kann BMW ConnectedDrive nicht so perfekt reden, wie es Siri kann. Aber es kann trotzdem unheimlich hilfreich sein. Dank der verschiedenen Funktion – und in meinem Test-BMW 1er ist eigentlich alles enthalten, mit dem man glücklich werden kann – hilft es nicht nur bei der Zielsuche, sondern auch bei der perfekten Navigation.

Auf meinem Weg nach Paris habe ich einen kurzen Abstecher nach Spa-Francorchamps gemacht. Musste sein. Weil ich dem Navigationsgerät die Adresse der Rennstrecke nicht entlocken konnte (wahrscheinlich stelle ich mich nur zu blöd an – so entdeckte ich bspw. die automatische Scheibenwischer-Funktion auch erst nach 600 Kilometern), suchte ich einfach via Google danach, schickte sie ans Auto und ließ mich auf den Meter genau hin navigieren.

Das ist die Nerdiness mit der ich richtig gut leben kann.
Was mir mehr Probleme macht: Dem Computer zu vertrauen, wenn er eigenständige Entscheidungen trifft.

Den Weg von Hannover nach Aachen beispielsweise kenne ich, weil ich ihn vor einigen Wochen bereits gefahren bin. Und ich bin eigentlich jemand, der sich gern auf sein eigenes „Navigationsempfinden“ verlässt.
Trotzdem lief das Navi aber auf dem Weg gestern mit – weil ich bereits den Zielort definiert hatte. Mitten auf dem Weg allerdings ertönt die Anweisung, ich solle bitte „die nächste Ausfahrt abfahren“. Häh? Wieso?
Und weil ich nicht höre – lande ich prompt im Stau.

Trust you must!, klingt Yoda mir im Ohr.
Und tatsächlich sollte man hören. Nicht blind. Im Fall des BMW Navigationssystem mit RTTI aber lohnt es sich. RTTI steht für „Real Time Traffic Information“. Und das arbeitet auf Basis von anonymisierten Daten von SIM-Karten. Die werden auf Bewegung hin analysiert. Bewegen sich viele dieser Karten also auf einer Straße nicht, weiß das System: Stau. In regelmäßigen Abständen prüft es die vorliegende Strecke und ändert die eigene Route auf eine Alternative, wenn diese eine Zeitersparnis gegenüber dem Stau verspricht. So kann es übrigens auch passieren, dass zwei BMW mit gleichem Ziel, die gleichzeitig los fahren auf verschiedene Strecken geschickt werden … Das ist irgendwie befremdlich, insbesondere, wenn man die Strecke kennt, aber es lohnt. RTTI hat übrigens gegenüber den normalen Systemen auf Funk-Basis einen Vorteil: Es ist schneller in der Auswertung der Daten und der Berechnung der Alternativrouten.

Nächstes Mal höre ich. Versprochen … 😉

Published: 27. September 2012

About the author

Jonas Eling is a freelance motoring journalist. He writes for Germanys AUTO ZEITUNG as well as one of the largest BMW magazines in the world - german Bimmertoday.

Your favourite BMW Series: 1 / 2 / 3 / 4 / 5 / 6 / 7 / X / BMW M / BMW i

Choose Location: Detroit / Geneva / Shanghai / Beijing / Frankfurt / Paris

  Instagram   Facebook   Twitter

All rights reserved, 2005-2019 MOTOR SHOW BLOG

Provider / Legal information / Privacy Information / Contact /

Powered by BMW